Barracuda MSP auf weltweitem Wachstumskurs

Date de publication : le 04/12/2019 à 12 h 00

Innsbruck, 04. Dezember 2019

Entsprechend dem großen Marktpotential, dass Managed Services momentan attestiert wird, ist auch Barracuda MSP, die auf Managed Services Provider spezialisierte Unternehmenseinheit von Barracuda Networks, auf Wachstumskurs. Für das laufende Geschäftsjahr verkündet das Unternehmen eine deutliche Steigerung in den Regionen EMEA und APAC. Folgerichtig setzt Barracuda MSP seinen Expansionskurs fort und weitet seine Aktivitäten nach Australien und Neuseeland aus. Erst kürzlich hat Barracuda zudem seine sicherheitszentrierte Remote Monitoring and Management (RMM)-Lösung, Managed Workplace 12, mit neuen Funktionen ausgestattet. Damit erhalten MSPs Zugriff auf ein erweitertes Patch- und Software-Update-Management für Tausende verschiedener Softwareversionen von mehr als einhundert Softwareanbietern.

Barracudas Produktausrichtung für MSPs ist weltweit sehr erfolgreich und stellt damit einen wichtigen Wachstumsbereich des Unternehmens dar. So konnte Barracuda MSP seine globale Partnerbasis auf über 4.300 ausbauen. Insbesondere die Anzahl der MSPs mit mehreren Barracuda-Lösungen im Angebot stieg um 35 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wobei vor allem die E-Mail-Security-Lösungen stark nachgefragt wurden.

„In den letzten vier Jahren haben wir unser internationales Barracuda MSP-Team stetig ausgebaut, um es an unser erfolgreiches Geschäft und Partnerwachstum in den Regionen entsprechend anzupassen“, erklärt Brian Babineau, SVP & GM, Barracuda MSP. „Unser Wachstum auf Jahresbasis bei wiederkehrenden Einnahmen liegt gegenüber dem Vorjahr bei über 250 Prozent. Da wir weiterhin weltweit expandieren, investieren wir in die Infrastruktur, um die bestehenden und neuen Partner optimal unterstützen und stärken zu können." 

Die kürzlich beschlossene Ausweitung der Partnerschaft mit Infinigate als einem strategischen Lösungsanbieter für Barracuda MSP ermöglicht es beiden Partnern, nun gemeinsam Systemhäuser in Deutschland, Österreich und in der Schweiz beim Aufbau ihres MSP-Geschäfts wirkungsvoll zu unterstützen. Zusammen mit dem Erwerb von Avasts Managed Workplace-Plattform Anfang des Jahres unterstreicht Barracuda damit sein großes MSP-Engagement in der DACH-Region.

„Angesichts einer spürbaren wirtschaftlichen Unsicherheit aufgrund politischer Veränderungen können wir dabei helfen, die Geschäftsentwicklung unserer MSPs positiv zu beeinflussen", sagt Jason Howells, Director, International MSP, Barracuda Networks. „Wir freuen uns darauf, MSPs in der gesamten Region zu unterstützen und ihnen die Möglichkeit zu geben, die passenden Security-Services für ihre Kunden bereitzustellen."

Bildmaterial

Hochauflösende Fotos von Brian Babineau, SVP & GM, Barracuda MSP, sowie Jason Howells, Director, International MSP, Barracuda Networks, sind verfügbar unter: https://www.dropbox.com/sh/c6hajqxyb7ui1ay/AAAAJjM51uM1mgMYit-Fefqea?dl=0

Über Barracuda Networks
Barracuda ist bestrebt, die Welt zu einem sichereren Ort zu machen und überzeugt davon, dass jedes Unternehmen Zugang zu Cloud-fähigen, unternehmensweiten Sicherheitslösungen haben sollte, die einfach zu erwerben, zu implementieren und zu nutzen sind. Barracuda schützt E-Mails, Netzwerke, Daten und Anwendungen mit innovativen Lösungen, die im Zuge der Customer Journey wachsen und sich anpassen. Mehr als 150.000 Unternehmen weltweit vertrauen Barracuda, damit diese sich auf ein Wachstum ihres Geschäfts konzentrieren können. Für weitere Informationen besuchen Sie fr.barracuda.com.

Barracuda Networks, Barracuda und das Barracuda Networks Logo sind eingetragene Warenzeichen von Barracuda Networks, Inc. in den USA und anderen Ländern.